Homöopathie in Palliativmedizin

Die Behandlung am Lebensende gestaltet sich häufig schwierig. Aufgrund langjährig chronischer Erkrankung und Multimorbidität werden Patienten häufig mit einer Vielzahl von konventionellen Medikamenten behandelt. Trotzdem kommt es immer wieder zu schwierig zu behandelnden Situationen, Therapieresistenz oder -müdigkeit.

Gerade hier bietet die Homöopathie mit ihrem ganzheitlichen Ansatz eine wirksame ergänzende Behandlungsmöglichkeit. Insbesondere können psychische Symptome wie Ängste, Kummer oder Unruhe aber auch körperliche Symptome wie Schmerzen, Atemnot, Übelkeit sehr gut positiv beeinflusst werden.

Ähnlich wie die Palliativmedizin hat auch die Homöopathie den Anspruch Symptome zu erleichtern und ein bewusstes Sterben zu ermöglichen. Die homöopathische Begleitbehandlung besticht dabei vor allem durch ihren ganzheitlichen, individuellen Behandlungsansatz.

Im Rahmen der Fortbildung werden

  1. Grundlagen der homöopathischen Behandlung: Fallaufnahme, Mittelfindung, Dosierungsfindung, Beurteilung des Behandlungsverlaufs vermittelt und
  2. die in der Palliativmedizin relevanten homöopathischen Arzneimittel entsprechend den speziellen Symptomenkomplexen an Fallbeispielen in Kleingruppen erarbeitet.

Das Ziel der Fortbildung ist, Ihnen einen guten Überblick über Grundlagen und Anwendung der homöopathischen Behandlung zu geben und Sie in die Lage zu versetzen, die vorgestellten Symptomenbilder am Patienten zu erkennen, um die entsprechende homöopathische Arznei anzuwenden.

Text: Ramona Glaß

Homöopathie-Zertifikat Palliativmedizin

2021 wurde von Mitgliedern des Berufsverbandes homöopathischer Ärzte in NRW das Curriculum „Homöopathie in der Palliativmedizin“ entwickelt. Dieses richtet sich neben Palliativmediziner*Innen auch an palliativmedizinisches Fachpersonal der stationären oder ambulanten Palliativversorgung. Das Curriculum umfasst einen Ausbildungsumfang von 100 Stunden.

Teilnehmer*Innen, die eine solche Ausbildung absolviert haben, können sich vom DZVhÄ auf Antrag ein „Homöopathie-Zertifikat Palliativmedizin (DZVhÄ)“ ausstellen lassen.

Sie sind Palliativmediziner*In oder medizinische Fachkraft der ambulanten oder stationären Palliativversorgung, haben bereits fachspezifische Homöopathie-Kurse absolviert und Interesse an einem Zertifikat? Sofern Sie die Anforderungen des Curriculums erfüllen, nimmt die Geschäftsstelle des Berufsverbandes homöopathischer Ärzte in NRW, Honschaftsstr. 296, 51061 Köln, Ihren Antrag gern entgegen. Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter Tel. 0221 / 69016998 oder E- Mail lv.nrw@dzvhae.de .

Die Ausstellung des „Homöopathie-Zertifikats Palliativmedizin (DZVhÄ)“ ist kostenpflichtig. Ihnen werden 100 Euro in Rechnung gestellt. Hiervon ausgenommen sind Mitglieder des DZVhÄ bzw. seiner Landesverbände.

Ausbildungskurse nach dem neuen Curriculum befinden sich derzeit im Aufbau. Entsprechende Angebote finden Sie demnächst auf unserer Website.

Wichtige Dokumente zum Download