Herzlich Willkommen beim Berufsverband homöopathischer Ärzte in NRW e.V.

Aktuelle Fort- und Weiterbildungen im Landesverband NRW

Die aktuellen Termine finden Sie hier:

https://www.homoeopathie-nrw.de/fort-und-weiterbildungsveranstaltungen-in-nrw/

und hier:

https://www.weiterbildung-homoeopathie.de/veranstaltungssuche/

B- Kurs in Köln

Der B- Kurs Homöopathie findet in diesem Jahr als Webinar statt. Für Teilnehmer kann es auf Nachfrage eine technische Einführung zum Online Seminarrraum geben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Link oder rufen Sie in der Geschäftsstelle des Landesverbandes Nordrhein – Westfalen an. Tel.: 0221/ 69016998 https://www.weiterbildung-homoeopathie.de/events/evid2638-b-kurs-homoeopathie/ Voraussetzung zur Teilnahme ist ein Kamera -und Mikrofontauglicher Laptop oder PC. Anmeldung unbedingt erforderlich!


Ersatztermin für die Frühjahrstagung 2020
Da aufgrund der Corona Pandemie die Frühjahrstagung auf Empfehlung der Ärztekammer Nordrhein abgesagt werden musste, möchte der Landesverband Nordrhein Westfalen einen Ersatztermin im Juni anbieten.

Thema:

Die ganzheitliche Sicht und Behandlung schwerer Pathologien

Wenn es sich um schwere chronische Krankheiten handelt wie Krebs, Strahlenbelastung, Arthrose, Frühvergreisung, Rheuma, MS, Diabetes oder eine epidemische Seuche wie Covid-19, ist eine Zusammenarbeit von Akutmedizin, Homöopathie und Naturheilkunde unerlässlich. Daher spreche ich von Ganzheitsmedizin. Hinzu kommt die Notwendigkeit, alle bestehenden Glaubenssätze in der Homöopathie loszulassen, um den Blick für die enormen Möglichkeiten der physisch-psychisch-mentalen Heilungsreserven zu öffnen. Im Kurs besprechen wir folgende Themen:

  • Warum ist die moderne Homöopathie immer „up to date“ ? / Aktuelle Immunologische Forschungsergebnisse zum Thema Covid- 19
  • Was ist das Thema von Seuchen?
  • Was ist die Bedeutung viraler Krankheiten am Beispiel von Covid-19?
  • Die Überwindung der linearen Schulhomöopathie „Symptom-Mittel-Symptom-Mittel…
  • Die Bedeutung der Organ-Konfliktbeziehung am Beispiel von Lunge-Dickdarm
  • Warum eine Entsprechungslehre wichtig ist
  • Die aktive Mitarbeit des Patienten einfordern
  • Die Einfachheit der Miasmatik
  • Das Zusammenspiel von Miasmatik, Organotropie und Konstitution

Die Tagung wird vom 26.-27.06.2020 im Jugendgästehaus in Köln stattfinden. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Anmeldungen über die Seite des DZVhÄ https://www.weiterbildung-homoeopathie.de/events/evid3069-tagung-des-lv-nrw-2020/

Referentin werden Frau Dr. Angelika Czimmek und Frau Dr. Rosina Sonnenschmidt sein.

Frau Dr. Sonnenschmidt ist ihr ganzes Leben lang eine Forscherin gewesen, immer neugierig und interessiert, den Dingen auf den Grund zu gehen, Zusammenhänge zu erkennen und in Beziehung zu setzen.

Es begann mit dem Musikstudium (Gesang und Trompete), ging weiter mit dem Musikethnologiestudium in dessen Rahmen sie zwei große Feldforschungsprojekte in Indien machte und promovierte. Sie arbeitete mit dem Sephiraensemble als Sängerin für alte Musik und wurde damit in Europa bekannt. Gleichzeitig widmete sie sich einer langen Zenschulung und einer langen Medial – und Heilerschulung in England. Sie entwickelte ein Konzept für eine ganzheitliche Vogelheilkunde und war damit Guest lecturer in vielen Ländern der Welt.

Durch die Vögel entdeckte sie die Gesetzmäßigkeiten der Miasmen und widmete sich ausführlich dem Studium der Homöopathie. Sei machte die Prüfung zur Heilpraktikerin und begann vor 20 Jahren, Menschen zu behandeln. Sie erforschte gründlich die Miasmen, auch aus kulturhistorischer Sicht und entwickelte ein sehr praxisbezogenes Konzept. Sie schrieb lebendige und praxisbezogene Bücher dazu und zu vielen anderen Themen der ganzheitlichen Heilkunde.  Sie ist eine begeisterte und begeisternde Lehrerin, sehr gründlich, sehr aufrichtig und sehr humorvoll. Und alles, was man in ihren Kursen lernt, kann der Therapeut sofort in die praktische Arbeit mit den Patienten einbauen.

Die wissenschaftliche Leitung hat Frau Dr. med. Angelika Czimmek.

Schon während des Studiums beschäftigte sie die Homöopathie. Dr. Gerd-Witte hielt an der Universität Düsseldorf regelmäßig Vorlesungen und als er ihr Interesse merkte, förderte er sie, nahm sie mit zu Fortbildungen bei Dr. Künzli und anderen Homöopathen. Schließlich durfte sie nach der klinischen Zeit zwei Jahre in seiner Praxis mitarbeiten.  Dann eröffnete sie als Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie eine eigene Praxis in Bocholt, in der sie nun schon 31 Jahre praktiziert.

Regelmäßig hält sie Vorträge im Münsteraner Arbeitskreis und seit 2003 leitet sie die Fallseminare in Münster und betreut Kollegen bei der Homöopathieausbildung mit Supervisionen.


Kongress in Lindau aufgrund Corona-Pandemie abgesagt!

Ärztekongress für Homöopathie, 20.-23. Mai 2020 in Lindau / Bodensee

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

nun müssen auch wir die Segel streichen, weil der Sturm zu heftig wird, und wir anders Gefahr laufen würden, unverantwortbaren Schaden für Sie und uns zu riskieren:

Mit großem Bedauern müssen wir unseren für 20.-23. Mai in Lindau / Bodensee geplanten Ärztekongress für Homöopathie hiermit absagen.

Seit offizieller Ausrufung der Corona-Pandemie auch für Deutschland haben wir die Entwicklung genau beobachtet und Tag für Tag neu bewertet. Dabei galt es, die Chance, dass das verhängte Versammlungs- und Veranstaltungsverbot bis zum Datum des Kongresses wieder aufgehoben sein könnte, gegen die Möglichkeit abzuwägen, dass eine zwangsläufig unterbrochene Organisation kurzfristig wieder aufgenommen und erfolgreich abgeschlossen oder, trotz aller Hoffnung, im letzten Moment doch eine Absage ausgesprochen werden müsste.

Intensive Beratungen ließen uns zu dem Schluss kommen, dass wir uns und Ihnen weder eine solche, wahrscheinlich lang andauernde Ungewissheit noch das damit verbundene finanzielle Risiko zumuten können.

Mit der bedauerlichen Botschaft möchten wir aber zugleich zwei – hoffentlich – tröstende Informationen verbinden:

Erstens: Wir wollen die vorgesehenen, exzellenten Referenten bitten, ihr vielversprechendes Vortrags- und Seminarprogramm ins Jahr 2021 zu transferieren und, soweit es irgend geht, als Programm unseres dann in Weimar geplanten Jahreskongresses nachzuholen: Der nächste Deutsche Ärztekongress für Homöopathie findet vom 12.-15. Mai 2021 (Himmelfahrt) im congress centrum weimarhalle in Weimar / Thüringen statt.

Zweitens: Selbstverständlich werden wir Ihnen den gezahlten Teilnahmebetrag vollständig und zeitnah zurückerstatten. Am Prozess der Gebührenrückerstattung wird momentan intensiv gearbeitet. Bitte lassen Sie uns hierfür in dieser allseits schwierigen Situation ein bisschen Zeit – wir werden uns aber schnellstmöglich wieder bei Ihnen melden.

Sollten Sie noch keine Zahlung getätigt haben, da Ihnen die Rechnung erst vor Kurzem zugestellt wurde, stornieren wir Ihre Anmeldung entsprechend, so dass keine Forderungen mehr offen sind. Wir würden uns sehr freuen, Sie im kommenden Jahr in Weimar begrüßen zu können.  

Für viele von Ihnen ist der Kongress darüber hinaus eine wichtige Möglichkeit, ausreichend Fortbildungspunkte für das Homöopathie-Diplom des DZVhÄ zu erwerben. Angesichts der immer zahlreicher werdenden Absagen auch von anderen Fortbildungsveranstaltungen hat sich der DZVhÄ dazu entschieden, die Nachweisfrist der notwendigen Fortbildungen zur Neuausstellung Ihres Homöopathie-Diploms um neun Monate zu verlängern. Inhaber des Homöopathie-Diploms erhalten eine separate E-Mail mit detaillierten Informationen.

Für den Moment verbleiben wir mit traurigen, aber herzlichen Grüßen und, wichtiger als alles in diesen Tagen, mit unseren besten Wünschen für eine robuste Gesundheit und die notwendige Kraft, für Ihre Patientinnen und Patienten in der gewohnten Fürsorge da sein zu können.

Ihre

Dr. med. Michaela Geiger
1. Vorsitzende

Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. (DZVhÄ)
Hauptstadtbüro Integrative Medizin und Gesundheit
Axel-Springer-Straße 54 B
10117 Berlin

Weitere Informationen dazu finden Sie HIER

https://2020.homoeopathie-kongress.de/wichtige-informationen-corona/